Aktion Minibrot

"Aktion Minibrot der Kath. Landjugendbewegung"

Datum
05.10.2019 bis 06.10.2019
Region
Landkreis Bad Tölz - Wolfratshausen
Ort
Pfarreien in den Dekanaten Bad Tölz - Wolfratshausen
Veranstalter
Jugendverbände
Kategorie
Gottesdienst

Die Minibrotaktion... hat bei den Landjugendlichen eine lange Tradition. In vielen Ortsgruppen in ganz Deutschland werden seit Jahrzehnten am Erntedankfest selbst gebackene Minibrote nach dem Gottesdienst gegen eine Spende verteilt. Die gesammelten Gelder kommen sozialen und gemeinnützigen Projekten auf der ganzen Welt zugute.

Warum das Minibrot? Brot ist ein Symbol für das Leben selbst. Es steht sowohl für Nahrung als auch für Hunger. Hierzulande ist es allerdings so alltäglich, dass wir nicht mehr darüber nachdenken, wenn wir es konsumieren. In Bäckereien wird es zu Hunderten verkauft, in unterschiedlichen Größen und Formen, ganz klassisch oder mit Körnern. In anderen Teilen dieser Welt, in Asien, Afrika und Lateinamerika, sieht die Situation aber ganz anders aus. Dort kämpfen Menschen tagtäglich um ihr Überleben. Die Aktion soll auf den Hunger und die Armut in der Welt aufmerksam machen und verdeutlichen, dass nicht alle Menschen über ausreichende und qualitativ gute Nahrung verfügen. Sie soll für globale Ungerechtigkeiten und ungleiche Lebenschancen sensibilisieren und Anstoß sein, über den eigenen Lebensstil nachzudenken.  

Mehr Infos gibt‘s auf www.kljb.org/minibrotaktion 

Minibrote werden am Erntedankwochenende 5./6. Oktober 2019 in den Pfarreien zum Verkauf angeboten. Mit dem Erlös wird das Projekt von Franz Baur in Brasilien unterstützt.

Wir danken schon jetzt allen, die diese Aktion in den Pfarreien wieder tatkräftig begleiten.